Gesellschaftsmitteilungen

 0  2  5  2017-02-28 16:30:35 Report infringing document
Documento informativo

  Gesellschaftsmitteilungen Journal für M ineralstoffwechsel & M uskuloskelettale Erkrankungen 2009; 16 (4), 194-196

  Homepage:

   Member of the

  Offizielles Organ der Österreichische Gesellschaft Österreichische Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Gesellschaft Indexed in SCOPUS/EMBASE/Excerpta Medica zur Erforschung des Knochens Orthopädische Chirurgie für Rheumatologie und Mineralstoffwechsels www.kup.at/mineralstoffwechsel

P . b . b . G Z 0 2 Z 0 3 1 1 0 8 M , V e r l a g s p o s t a m t : 3 0 0 2 P u r k e r s d o r f , E r s c h e i n u n g s o r t : 3 0 0 3 G a b l i t z

  Gesellschaftsmitteilungen Journal für M ineralstoffwechsel & M uskuloskelettale Erkrankungen 2009; 16 (4), 194-196

  Homepage:

   Member of the

  Offizielles Organ der Österreichische Gesellschaft Österreichische Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Gesellschaft Indexed in SCOPUS/EMBASE/Excerpta Medica zur Erforschung des Knochens Orthopädische Chirurgie für Rheumatologie und Mineralstoffwechsels www.kup.at/mineralstoffwechsel

P . b . b . G Z 0 2 Z 0 3 1 1 0 8 M , V e r l a g s p o s t a m t : 3 0 0 2 P u r k e r s d o r f , E r s c h e i n u n g s o r t : 3 0 0 3 G a b l i t z

NEUES AUS DEM VERLAG

  

Abo-Aktion 2016

Wenn Sie Arzt sind, in Ausbildung zu einem ärztlichen Beruf, oder im Gesundheitsbereich

tätig, haben Sie die Möglichkeit, die elektronische Ausgabe dieser Zeitschrift kostenlos zu

beziehen. Die Lieferung umfasst 4–6 Ausgaben pro Jahr zzgl. allfälliger Sonderhefte.

Das e-Journal steht als PDF-Datei (ca. 5–10 MB) zur Verfügung und ist auf den meisten der

marktüblichen e-Book-Readern, Tablets sowie auf iPad funktionsfähig.

  

  P

Besuchen Sie unsere

zeitschriftenübergreifende Datenbank

  

  P P P

Die meistgelesenen Artikel:

  

P

  

  P

  P

  Gesellschaftsmitteilungen Journal für M ineralstoffwechsel & M uskuloskelettale Erkrankungen 2009; 16 (4), 194-196

  Homepage:

   Member of the

  Offizielles Organ der Österreichische Gesellschaft Österreichische Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Gesellschaft Indexed in SCOPUS/EMBASE/Excerpta Medica zur Erforschung des Knochens Orthopädische Chirurgie für Rheumatologie und Mineralstoffwechsels www.kup.at/mineralstoffwechsel

P . b . b . G Z 0 2 Z 0 3 1 1 0 8 M , V e r l a g s p o s t a m t : 3 0 0 2 P u r k e r s d o r f , E r s c h e i n u n g s o r t : 3 0 0 3 G a b l i t z

NEUES AUS DEM VERLAG

  

Abo-Aktion 2016

Wenn Sie Arzt sind, in Ausbildung zu einem ärztlichen Beruf, oder im Gesundheitsbereich

tätig, haben Sie die Möglichkeit, die elektronische Ausgabe dieser Zeitschrift kostenlos zu

beziehen. Die Lieferung umfasst 4–6 Ausgaben pro Jahr zzgl. allfälliger Sonderhefte.

Das e-Journal steht als PDF-Datei (ca. 5–10 MB) zur Verfügung und ist auf den meisten der

marktüblichen e-Book-Readern, Tablets sowie auf iPad funktionsfähig.

  

  P

Besuchen Sie unsere

zeitschriftenübergreifende Datenbank

  

  P P P

Die meistgelesenen Artikel:

  

P

  

  P

  P

  Mitteilungen der Gesellschaften Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216 Homepage: www.magnesium-research.info Sehr geehrte Damen und Herren!

  Die Magnesiumsitzung mit dem Titel „Magnesium – ein klinisches Back-Up“ im Rahmen des Österreichischen Internisten- kongresses in Wien ist mit prominenter Besetzung mit Univ.-Prof. Dr. A. N. Laggner, Univ.-Prof. Dr. W. Druml, Prim. Univ.-Prof. Dr. P. Schenk und Univ.-Prof. Dr. R. Smetana erfolgreich abgelaufen und hat viel Interesse und Anerkennung gefunden.

  Zusätzlich hat sich die Österreichische Gesellschaft für Magnesiumforschung auf Einladung der Präsidenten des Öster- reichischen Internistenkongresses (Univ.-Prof. Dr. G. Maurer, Univ.-Prof. Dr. J. Smolen, Univ.-Prof. Dr. C. Zielinski) mit einem Ausstellungsstand präsentiert, der zahlreich besucht wurde. Als wichtigste Mitteilung möchte ich aber einbringen, dass die Website der Österreichischen Gesellschaft für Magnesium- forschung unter www.magnesium-research.info mittlerweile im Internet abrufbar ist – ich lade Sie ein, online zu gehen! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Neugierde auf unsere Homepage, vor allem aber schöne Weihnachtsfeiertage, schöne Ferien und einen schönen Einstieg in das Neue Jahr.

  Mit herzlichen Grüßen

  Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident Mitteilungen des Magnesium- und Osteoporoseforum Bad Radkersburg – Graz Ärztliche Arbeitsgemeinschaft für Lebensstilmedizin p. A. Prim. Dr. Bernd Zirm, LKH Bad Radkersburg, Dr. Schwaigerstraße 1, A-8490 Bad Radkersburg, Kurzentrum Bad Radkersburg Tel. 03476/3101, Fax 03476/2401-3109, E-Mail: bernhard.zirm@lkh-badradkersburg.at, bernd.zirm@gmx.at Homepage: www.lebensstil-medizin.at

  Liebe Kolleginnen!

Liebe Kollegen!

  Unser Forum hat im September d. J. kurzerhand anstatt der sonst traditionellen Kur- und Thermengespräche einen Workshop in

  Stegersbach veranstaltet, wo wir zu den Themen Endotheliale

  Schmerz , aber auch Vitamin D und

  Dysfunktion, Magnesium, Kalzium neueste Erkenntnisse mit Kollegen aus der Praxis disku-

  tierten. Vor allem Vitamin D scheint zur Zeit ein Thema zu sein, wobei hier noch einige Fragen offen sind, und die Empfehlungen vor allem in der Prophylaxe noch zu diskutieren sein werden.

  Zu den kommenden Feiertagen die besten Wünsche.

  Prim. Dr. B. Zirm 194 J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (4)

  

For personal use only. Not to be reproduced without permission of Krause & Pachernegg GmbH.

  Gesellschaftsmitteilungen Journal für M ineralstoffwechsel & M uskuloskelettale Erkrankungen 2009; 16 (4), 194-196

  Homepage:

   Member of the

  Offizielles Organ der Österreichische Gesellschaft Österreichische Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Gesellschaft Indexed in SCOPUS/EMBASE/Excerpta Medica zur Erforschung des Knochens Orthopädische Chirurgie für Rheumatologie und Mineralstoffwechsels www.kup.at/mineralstoffwechsel

P . b . b . G Z 0 2 Z 0 3 1 1 0 8 M , V e r l a g s p o s t a m t : 3 0 0 2 P u r k e r s d o r f , E r s c h e i n u n g s o r t : 3 0 0 3 G a b l i t z

NEUES AUS DEM VERLAG

  

Abo-Aktion 2016

Wenn Sie Arzt sind, in Ausbildung zu einem ärztlichen Beruf, oder im Gesundheitsbereich

tätig, haben Sie die Möglichkeit, die elektronische Ausgabe dieser Zeitschrift kostenlos zu

beziehen. Die Lieferung umfasst 4–6 Ausgaben pro Jahr zzgl. allfälliger Sonderhefte.

Das e-Journal steht als PDF-Datei (ca. 5–10 MB) zur Verfügung und ist auf den meisten der

marktüblichen e-Book-Readern, Tablets sowie auf iPad funktionsfähig.

  

  P

Besuchen Sie unsere

zeitschriftenübergreifende Datenbank

  

  P P P

Die meistgelesenen Artikel:

  

P

  

  P

  P

  Mitteilungen der Gesellschaften Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216 Homepage: www.magnesium-research.info Sehr geehrte Damen und Herren!

  Die Magnesiumsitzung mit dem Titel „Magnesium – ein klinisches Back-Up“ im Rahmen des Österreichischen Internisten- kongresses in Wien ist mit prominenter Besetzung mit Univ.-Prof. Dr. A. N. Laggner, Univ.-Prof. Dr. W. Druml, Prim. Univ.-Prof. Dr. P. Schenk und Univ.-Prof. Dr. R. Smetana erfolgreich abgelaufen und hat viel Interesse und Anerkennung gefunden.

  Zusätzlich hat sich die Österreichische Gesellschaft für Magnesiumforschung auf Einladung der Präsidenten des Öster- reichischen Internistenkongresses (Univ.-Prof. Dr. G. Maurer, Univ.-Prof. Dr. J. Smolen, Univ.-Prof. Dr. C. Zielinski) mit einem Ausstellungsstand präsentiert, der zahlreich besucht wurde. Als wichtigste Mitteilung möchte ich aber einbringen, dass die Website der Österreichischen Gesellschaft für Magnesium- forschung unter www.magnesium-research.info mittlerweile im Internet abrufbar ist – ich lade Sie ein, online zu gehen! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Neugierde auf unsere Homepage, vor allem aber schöne Weihnachtsfeiertage, schöne Ferien und einen schönen Einstieg in das Neue Jahr.

  Mit herzlichen Grüßen

  Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident Mitteilungen des Magnesium- und Osteoporoseforum Bad Radkersburg – Graz Ärztliche Arbeitsgemeinschaft für Lebensstilmedizin p. A. Prim. Dr. Bernd Zirm, LKH Bad Radkersburg, Dr. Schwaigerstraße 1, A-8490 Bad Radkersburg, Kurzentrum Bad Radkersburg Tel. 03476/3101, Fax 03476/2401-3109, E-Mail: bernhard.zirm@lkh-badradkersburg.at, bernd.zirm@gmx.at Homepage: www.lebensstil-medizin.at

  Liebe Kolleginnen!

Liebe Kollegen!

  Unser Forum hat im September d. J. kurzerhand anstatt der sonst traditionellen Kur- und Thermengespräche einen Workshop in

  Stegersbach veranstaltet, wo wir zu den Themen Endotheliale

  Schmerz , aber auch Vitamin D und

  Dysfunktion, Magnesium, Kalzium neueste Erkenntnisse mit Kollegen aus der Praxis disku-

  tierten. Vor allem Vitamin D scheint zur Zeit ein Thema zu sein, wobei hier noch einige Fragen offen sind, und die Empfehlungen vor allem in der Prophylaxe noch zu diskutieren sein werden.

  Zu den kommenden Feiertagen die besten Wünsche.

  Prim. Dr. B. Zirm 194 J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (4)

  

For personal use only. Not to be reproduced without permission of Krause & Pachernegg GmbH.

  Mitteilungen der Gesellschaften Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des Knochens und Mineralstoffwechsels (ÖGEKM) Präsident: Univ.-Prof. Dr. Harald Dobnig, Medizinische Univ.-Klinik Graz, Klin. Abt. f. Endokrinologie und Nuklearmedizin Sekretär: Priv.-Doz. Dr. Astrid Fahrleitner-Pammer, Medizinische Univ.-Klinik Graz, Klin. Abt. f. Endokrinologie und Nuklearmedizin, A-8036 Graz, Auenbruggerplatz 15, Tel. (+43/316) 385-81647, Fax (+43/316) 385-3428, E-Mail: astrid.fahrleitner@meduni-graz.at, Homepage: www.knochenundmineralstoffwechsel.at Liebe Kolleginnen und Kollegen!

  Und wieder haben wir viel gelernt: Die Herbsttagung unserer Gesellschaft ist erfolgreich über die Bühne gegangen, und wir wissen wieder etwas mehr über die zahlreichen Aktivitäten jener österreichischen Arbeitsgruppen, die sich der „Knochen- arbeit“ widmen. Hoffentlich dadurch motiviert, versäumen Sie bitte nicht, sich für die nächsten DVO-Kurse anzumelden. Noch heuer haben Sie Gelegenheit, ein Stück Weg in Richtung „DVO-Osteologe“ gemeinsam mit uns zurückzulegen:

  

Kurs III: Osteologische Erkrankungen jenseits der Osteoporose , Freitag, 4. Dezember 2009, 14–20:30 Uhr und

  Samstag, 5. Dezember 2009, 8:30–16 Uhr, Donauuniversität Krems, Audimax, A-3500 Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30. Die für die Zertifizierung notwendige Prüfung wird im Anschluss stattfinden. Fast als kleinen Lichtblick im trüben Herbstwetter möchte ich Ihnen den Termin des nächsten Osteoporoseforums in Erinnerung rufen: Im Wonnemonat Mai, genauer gesagt vom 27.–29. Mai 2010, wird St. Wolfgang wie jedes Jahr von uns im Sturm erobert werden.

  Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventzeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

  Herzlichst Ihre

  Astrid Fahrleitner-Pammer

  

  Sekretärin der ÖGEKM 196 J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (4)

  Gesellschaftsmitteilungen Journal für M ineralstoffwechsel & M uskuloskelettale Erkrankungen 2009; 16 (4), 194-196

  Homepage:

   Member of the

  Offizielles Organ der Österreichische Gesellschaft Österreichische Österreichischen Gesellschaft für Orthopädie und Gesellschaft Indexed in SCOPUS/EMBASE/Excerpta Medica zur Erforschung des Knochens Orthopädische Chirurgie für Rheumatologie und Mineralstoffwechsels www.kup.at/mineralstoffwechsel

P . b . b . G Z 0 2 Z 0 3 1 1 0 8 M , V e r l a g s p o s t a m t : 3 0 0 2 P u r k e r s d o r f , E r s c h e i n u n g s o r t : 3 0 0 3 G a b l i t z

NEUES AUS DEM VERLAG

  

Abo-Aktion 2016

Wenn Sie Arzt sind, in Ausbildung zu einem ärztlichen Beruf, oder im Gesundheitsbereich

tätig, haben Sie die Möglichkeit, die elektronische Ausgabe dieser Zeitschrift kostenlos zu

beziehen. Die Lieferung umfasst 4–6 Ausgaben pro Jahr zzgl. allfälliger Sonderhefte.

Das e-Journal steht als PDF-Datei (ca. 5–10 MB) zur Verfügung und ist auf den meisten der

marktüblichen e-Book-Readern, Tablets sowie auf iPad funktionsfähig.

  

  P

Besuchen Sie unsere

zeitschriftenübergreifende Datenbank

  

  P P P

Die meistgelesenen Artikel:

  

P

  

  P

  P

  Mitteilungen der Gesellschaften Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216 Homepage: www.magnesium-research.info Sehr geehrte Damen und Herren!

  Die Magnesiumsitzung mit dem Titel „Magnesium – ein klinisches Back-Up“ im Rahmen des Österreichischen Internisten- kongresses in Wien ist mit prominenter Besetzung mit Univ.-Prof. Dr. A. N. Laggner, Univ.-Prof. Dr. W. Druml, Prim. Univ.-Prof. Dr. P. Schenk und Univ.-Prof. Dr. R. Smetana erfolgreich abgelaufen und hat viel Interesse und Anerkennung gefunden.

  Zusätzlich hat sich die Österreichische Gesellschaft für Magnesiumforschung auf Einladung der Präsidenten des Öster- reichischen Internistenkongresses (Univ.-Prof. Dr. G. Maurer, Univ.-Prof. Dr. J. Smolen, Univ.-Prof. Dr. C. Zielinski) mit einem Ausstellungsstand präsentiert, der zahlreich besucht wurde. Als wichtigste Mitteilung möchte ich aber einbringen, dass die Website der Österreichischen Gesellschaft für Magnesium- forschung unter www.magnesium-research.info mittlerweile im Internet abrufbar ist – ich lade Sie ein, online zu gehen! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Neugierde auf unsere Homepage, vor allem aber schöne Weihnachtsfeiertage, schöne Ferien und einen schönen Einstieg in das Neue Jahr.

  Mit herzlichen Grüßen

  Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident Mitteilungen des Magnesium- und Osteoporoseforum Bad Radkersburg – Graz Ärztliche Arbeitsgemeinschaft für Lebensstilmedizin p. A. Prim. Dr. Bernd Zirm, LKH Bad Radkersburg, Dr. Schwaigerstraße 1, A-8490 Bad Radkersburg, Kurzentrum Bad Radkersburg Tel. 03476/3101, Fax 03476/2401-3109, E-Mail: bernhard.zirm@lkh-badradkersburg.at, bernd.zirm@gmx.at Homepage: www.lebensstil-medizin.at

  Liebe Kolleginnen!

Liebe Kollegen!

  Unser Forum hat im September d. J. kurzerhand anstatt der sonst traditionellen Kur- und Thermengespräche einen Workshop in

  Stegersbach veranstaltet, wo wir zu den Themen Endotheliale

  Schmerz , aber auch Vitamin D und

  Dysfunktion, Magnesium, Kalzium neueste Erkenntnisse mit Kollegen aus der Praxis disku-

  tierten. Vor allem Vitamin D scheint zur Zeit ein Thema zu sein, wobei hier noch einige Fragen offen sind, und die Empfehlungen vor allem in der Prophylaxe noch zu diskutieren sein werden.

  Zu den kommenden Feiertagen die besten Wünsche.

  Prim. Dr. B. Zirm 194 J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (4)

  

For personal use only. Not to be reproduced without permission of Krause & Pachernegg GmbH.

  Mitteilungen der Gesellschaften Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des Knochens und Mineralstoffwechsels (ÖGEKM) Präsident: Univ.-Prof. Dr. Harald Dobnig, Medizinische Univ.-Klinik Graz, Klin. Abt. f. Endokrinologie und Nuklearmedizin Sekretär: Priv.-Doz. Dr. Astrid Fahrleitner-Pammer, Medizinische Univ.-Klinik Graz, Klin. Abt. f. Endokrinologie und Nuklearmedizin, A-8036 Graz, Auenbruggerplatz 15, Tel. (+43/316) 385-81647, Fax (+43/316) 385-3428, E-Mail: astrid.fahrleitner@meduni-graz.at, Homepage: www.knochenundmineralstoffwechsel.at Liebe Kolleginnen und Kollegen!

  Und wieder haben wir viel gelernt: Die Herbsttagung unserer Gesellschaft ist erfolgreich über die Bühne gegangen, und wir wissen wieder etwas mehr über die zahlreichen Aktivitäten jener österreichischen Arbeitsgruppen, die sich der „Knochen- arbeit“ widmen. Hoffentlich dadurch motiviert, versäumen Sie bitte nicht, sich für die nächsten DVO-Kurse anzumelden. Noch heuer haben Sie Gelegenheit, ein Stück Weg in Richtung „DVO-Osteologe“ gemeinsam mit uns zurückzulegen:

  

Kurs III: Osteologische Erkrankungen jenseits der Osteoporose , Freitag, 4. Dezember 2009, 14–20:30 Uhr und

  Samstag, 5. Dezember 2009, 8:30–16 Uhr, Donauuniversität Krems, Audimax, A-3500 Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30. Die für die Zertifizierung notwendige Prüfung wird im Anschluss stattfinden. Fast als kleinen Lichtblick im trüben Herbstwetter möchte ich Ihnen den Termin des nächsten Osteoporoseforums in Erinnerung rufen: Im Wonnemonat Mai, genauer gesagt vom 27.–29. Mai 2010, wird St. Wolfgang wie jedes Jahr von uns im Sturm erobert werden.

  Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Adventzeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

  Herzlichst Ihre

  Astrid Fahrleitner-Pammer

  

  Sekretärin der ÖGEKM 196 J MINER STOFFWECHS 2009; 16 (4)

  Haftungsausschluss

Die in unseren Webseiten publizierten Informationen richten sich ausschließlich an ge-

prüfte und autorisierte medizinische Berufsgruppen und entbinden nicht von der ärzt-

lichen Sorgfaltspfl icht sowie von einer ausführlichen Patientenaufklärung über therapeuti-

sche Optionen und deren Wirkungen bzw. Nebenwirkungen. Die entsprechenden Angaben

werden von den Autoren mit der größten Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Die

angegebenen Dosierungen sind im Einzelfall anhand der Fachinformationen zu überprüfen.

  

Weder die Autoren, noch die tragenden Gesellschaften noch der Verlag übernehmen irgend-

welche Haftungsansprüche. Bitte beachten Sie auch diese Seiten:

  

Fachzeitschriften zu ähnlichen Themen:

  P

  

P

  

P

  

Krause & Pachernegg GmbH · Verlag für Medizin und Wirtschaft · A-3003 Gablitz

Wir stellen vor:

  

Gesellschaftsmitteilungen Gesellschaftsmitteilungen
RECENT ACTIVITIES
Autor
Documento similar

Gesellschaftsmitteilungen

Livre

Feedback